CountryMusicNews.de

Das war also das Jahr 2011. Für Country-Fans gar nicht so schlecht. Die Musikindustrie in Nashville hat sich berappelt und einiges an CDs veröffentlicht. Einige Klassiker sind wieder aufgelebt und viele neue Country-Sängerinnen und Country-Sänger haben versucht, die Herzen der Fans zu erobern. Einzig für Fans der New Country Künstler aus den 90ern sah es bitter aus. Es scheint so, als ob die Generation das Handtuch geschmissen und aufgegeben hat.

Da kann man ja froh sein, dass CountryMusicNews.de kein Kind der 90er ist, denn wir gingen ja "erst" im Jahr 2000 online und vom Handtuchschmeißen sind wir weit entfernt. Auch 2011 hat es wieder richtig Spaß gemacht CountryMusicNews.de zu machen. Wir finden, dass es viele tolle Veranstaltung gab. Wie oben schon erwähnt gab es auch viele tolle CDs und die E-Mails, die uns von unseren Lesern erreicht haben, haben uns nicht nur gefreut, sondern auch immer wieder motiviert, noch mehr Energie in die Seite zu stecken.

Ein zweiter wichtiger Gradmesser sind natürlich auch die Besucherzahlen, aber auch die sind hervorragend. Immer die 2 Millionen-Marke fest im Blick, konnten wir die Zahlen der eindeutigen Besuche im Vergleich zum Vorjahr noch steigern. Damit kann man mehr als zufrieden sein.

Vor einigen Wochen hat uns Google von PageRank vier auf PageRank fünf hochgestuft. Laut Wikipedia ist "der PageRank-Algorithmus eine spezielle Methode, die Linkpopularität einer Seite [...] festzulegen. Das Grundprinzip lautet: Je mehr Links auf eine Seite verweisen, umso höher ist das Gewicht dieser Seite. Je höher das Gewicht der verweisenden Seiten ist, desto größer ist der Effekt. Das Ziel des Verfahrens ist es, die Links dem Gewicht entsprechend zu sortieren, um so eine Ergebnisreihenfolge bei einer Suchabfrage herzustellen, d.h. Links zu wichtigeren Seiten weiter vorne in der Ergebnisliste anzuzeigen."

Auch unsere Facebook-Seite wollen wir nicht verschweigen. Am 1. August 2011 sind wir damit an die Öffentlichkeit gegangen und haben jetzt schon mehr als 2.500 "gefällt mir" Klicks. Damit dürften wir im deutschsprachigen Raum, im Country-Bereich, vermutlich die Seite sein, die am meisten "gefällt mir"-Klicks bekommen hat. Unsere GooglePlus-Seite hingegen dümpelt noch ein wenig vor sich hin…wir sind einmal gespannt, ob sich GooglePlus als soziales Netzwerk hierzulande durchsetzt.

Bereits im letzten Jahr haben wir die Anzahl unserer Redakteure erhöht, so dass wir 2012 locker entgegensehen und noch umfangreicher berichten können. Schwerpunkt werden auch im nächsten Jahr die CD- und DVD-Besprechungen sein, denn schließlich dreht sich ja alles um unser aller Lieblingsmusik. Der Bereich Spielfilme rückt aber auch in der Prioritätenliste weiter nach oben, denn die Aufrufzahlen zeigen, dass die Film-Besprechungen viele Leute interessieren. Zu guter Letzt wollen wir auch schauen, dass wir auch eine Steigerung der Berichte im Bereich Veranstaltungsberichte hinbekommen. Denn 2012 scheint ein tolles Jahr für Country Music zu werden.

Live ist wirklich eine Menge los. Den Anfang macht das Country Music Meeting Anfang Februar im Berliner Fontane Haus, gefolgt von der Songschreiberin Shelby Lynne, Lynyrd Skynyrd und nicht zu vergessen dem International Festival of Country Music in Mannheim und Zürich. Auch die Macher der Country Night Gstaad haben wieder ein paar tolle Country-Künstler eingeladen und das Four Corners im bayrischen Untermeitingen wird in Kürze die nächsten Namen amerikanischer und kanadischer Country-Künstler bekanntgeben, die die Bühne des Clubs entern werden. Fraglich ist noch, ob das mit den Brad Paisley Konzerten in Deutschland klappt - die Kosten für eine Reisegruppe von 35 Menschen ist einfach enorm hoch und würde die Preise für die Club-Konzerte in die Höhe treiben und Hallen von mehreren tausend Konzertbesuchern füllt (leider) auch ein Brad Paisley nicht.

Aber so oder so wird das Jahr 2012 ein paar schöne Überraschungen für uns parat haben und die Leser von CountryMusicNews.de können sicher sein, dass wir immer ganz vorne mitspielen und Sie dadurch nichts Wichtiges verpassen werden - auf ein gutes Country-Jahr 2012!

2012

Anmelden