George Jones über Nacht ins Krankenhaus eingewiesen

George Jones

George Jones ging am 5. Januar 2011 in ein Krankenhaus, um sich einer Vorsorgeuntersuchung zu unterziehen. Die Ärzte in dem Krankenhaus entschieden aber, dass der Country-Sänger über Nacht zu Beobachtung dableiben sollte.

Sein Pressesprecher wollte keine detaillierten Angaben machen und sagt, dass Jones bereits am Donnerstag wieder entlassen werden soll.

Das Possum, wie George Jones liebevoll genannt wird, scherzte bereits und sagte: "Ich wollte bei dieser Kälte nur nicht zurück nach Franklin fahren, daher werde ich über Nacht bleiben und morgen nach Hause fahren."

Anmelden