Dolly Parton inspirierte Kylie Minogue zum Aphrodite-Album

Dolly PartonDer Blick in die Deutschen Media Control Album Charts zeigt, das Kylie Minogue mit ihrem Album "Aphrodite"diese Woche auf Platz 3 der Top 100 Album Charts eingestiegen ist.

Dieser Einstieg festigt Kylie Minogues Status als internationaler Pop-Superstar.

Den kreativen Anstoß zu dem Album "Aphrodite" kam aber von einer der größten Country-Music-Legenden, Dolly Parton.

"Glauben Sie es oder nicht, Dolly Parton war meine Inspiration für das Album", sagte Minogue in einem interview mit der britischen Tageszeitung "Daily Star". "Ich brachte sogar die billigsten Cowboy und Cowgirl Klamotten mit in das Aufnahmestudio."

Minogue bestand darauf, dass selbst der Produzent des Album, Stuart Price (Gwen Stefani, Madonna, Seal, Missy Elliott), in angemessener Kleiding zur den Aufnahmen erschien. "Stuart verkleidete sich als Cowboy und spielte Kenny Rogers. Ich betrat das Studio, rief erst einmal "Yeehaa" und sang den Song "All The Lovers" im Stile von Dolly Parton." erzählt Minogue.

Country-Fans dürfen sich jetzt allerdings keine Hoffnung machen, dass Kylie Minogue ihre Pop-Karriere an den Nagel hängt und ein Country-Album aufnehmen wird. "Ich wusste zu Beginn der Aufnahmen zu "Aphrodite" nicht was für ein Album ich aufnehmen wollte, doch als Stuart an Bord kam, war alles klar. Ich hatte einige schlaflose Nächte und viel Stress alles zusammen zu bekommen, aber nun bin ich richtig glücklich mit dem Ergebnis."

Anmelden