Taylor Swift ist der faszinierendste Star des Jahres 2009

Taylor Swift

Das ganze Jahr über haben die Preisträger den Klatschmagazinen rund um die Welt mehr als eine Meldung beschert und die Fans kennen fast jedes noch so kleine Detail aus dem Leben ihres Lieblings. Doch wer ist 2009 am meisten herausgestochen? Das amerikanische People-Magazine hat wie jedes Jahr die 25 faszinierendsten Stars gewählt und das Ergebnis ist überraschend, denn nicht Angelina Jolie oder Beyonce Knowles ist quasi der faszinierendste Star des Jahres, sondern die Country-Sängerin Taylor Swift.

Swift hat dieses Jahr fast alles an Preisen abgeräumt, was es abzuräumen gab und wird vom People-Magazine nicht umsonst als "The Golden Girl" tituliert. Ob bei den MTV Video Music Awards, den CMA-Awards oder den American Music Awards – die 19-Jährige wurde oftmals gleich mit mehreren Preisen bedacht. Und auch bei den Grammys darf sich Swift große Hoffnungen auf Auszeichnungen machen: Sie ist gleich achtmal nominiert – öfter, nämlich zehnmal, hat das nur Beyonce Knowles geschafft.

Mit ihren langen blonden Locken, zarten Arme und ihrem stets professionellen Lächeln auf den Lippen ist die in Cowboystiefeln 1,90 Meter große junge Frau eine der erfolgreichsten US-Musikerinnen. Mit ihrem Country-Album "Fearless" stand sie elf Wochen an der Spitze der Billboard Top 200 Albumcharts (alle Genre); das schaffte Santana zuletzt mit "Supernatural" vor neun Jahren. Es wurde mehr als drei Millionen Mal verkauft. Spätestens seit Universal Music ihr Album auch hier veröffentlicht hat, die die Welle der Taylor Swift auch über den Atlantik geschwappt.

Hier die Liste von den Personen, die es sonst noch auf die Liste geschafft haben, natürlich mit der Bezeichnung, die das People-Magazine gleich mitvergeben hat:

Taylor Swift: "The Golden Girl"
Robert Pattinson: Der Herzensbrecher
Ryan Reynolds: Der Hauptdarsteller
Brad Pitt & Angelina Jolie: (Trotz Gerüchten um eine bevorstehende Trennung) Das Power-Paar
Kate Gosselin: Die Mutter aller Reality-Stars
Barack & Michelle Obama: Das "First Couple"
Mo’Nique: Der Breakout-Star
Chesley B. "Sully" Sullenberger III: Der amerikanische Held
Sandra Bullock: Der "Hotshot"
Oprah Winfrey: Die scheidende Diva
Susan Boyle: Der Überraschungshit
Rihanna: Der unverwüstliche Star
Jaycee Dugard: Die Überlebende
Khloe, Kim, & Kourtney Kardashian: Schwestern-Bande
Britney Spears: Das Comeback
Sarah Palin: Die schurkische Autorin
The Real Housewives: Die Feinde nebenan
Ellen DeGeneres: Das neue Mädchen
Neil Patrick Harris: "The Host with the Most" - in Anlehnung an seine Moderation der 2009 Emmy-Awards
Tyler Perry: Der Mogul
Michael Jacksons Kinder: Die Nachkommenschaft
Lady Gaga: Der Schock-Star
John Travolta: Der Dad mit dem gebrochenen Herzen
Chaz Bono: Der Bahnbrecher
Padma Lakshmi: Die werdende Mama

Anmelden