John Rich aus einer Bar in Nashville geworfen

John Rich

Es sieht so aus, als ob John Rich im Augenblick den Ärger anzieht.

Am Dienstagmorgen 2:45 Uhr Nashville Zeit betrat Rich das Café Coco und bestellt sich ein Bier. Der Barkeeper wies ihn darauf hin, dass er das Bier innerhalb von 15 Minuten ausgetrunken haben muss, denn um 3.00 Uhr darf er laut Gesetz kein Bier mehr ausschenken.

Rich fragte nach einer Gitarre und fing an für die anderen Gäste ein Solo-Konzert zu geben. Unter den Gästen war noch eine Crew eines lokalen Fernsehsenders und ein Polizeibeamter.

Als Rich gerade ein Roger Miller Lied sang, schlug es drei Uhr und der Barkeeper fragte, ob Rich jetzt das Bier hergeben möchte - was Rich natürlich nicht wollte. "Man unterbricht mich nicht, wenn ich einen Roger Miller Song singe" pöbelte der Country-Sänger. Der Mann hinter der Theke sagte: "Ich nehm es dann einfach mit."daraufhin griff Rich nach dem Bier und Riss es dem Angestellten aus der Hand. Anschließendwarf er die Flasche über eine kleine Abtrennung in der Bar - direkt vor die Füße des Polizeibeamten.

Der Beamte wies Rich darauf hin, dass er das Lokal jetzt umgehend verlassen möge, was Rich auch tat. Die Polizei wurde nicht gerufen und so wird der Vorfall wohl ohne weitere Konsequenzen für John Rich bleiben.

Anmelden