Neuer Plattenvertrag für Jamey Johnson

Nach den schwachen Verkaufszahlen seiner Debüt-CD, "The Dollar", verlor Jamey Johnson seinen Plattenvertrag bei BNA Records nun hat der in Alabama geborene Singer Songwriter einen neuen Vertrag bei Mercury Records Nashville unterschrieben.

Hilfreich bei den Vertragsverhandlungen war vermutlich, dass Johnson den ACM und CMA Song des Jahres, George Straits "Give It Away" (aus dem Album "It Just Comes Natural"), geschrieben hat, da Strait bei MCA Nashville, einem Schwesterlabel von Mercury Nashville, unter Vertrag steht. 

Anmelden