ACM Awards - Die Gewinner 2008

Gestern, am Sonntag, den 18. Mai 2008, wurden zum 43.mal die jährlichen Academy of Country Music (ACM) Awards verliehen. Die Country-Gemeinde war nach Las Vegas, Nevada, gereist, um der Verleihung des zweitwichtigsten Preises (nach den Country Music Association (CMA) Award) beizuwohnen.

Eine Show, die wichtig ist - vor allem für die Musikindustrie, denn die verzeichnet einen starken Rückgang der CD-Verkäufe und digitalen Downloads. Um mehr Aufmerksamkeit beim Publikum zu erreichen haben die Verantsalter dieses Jahr den "Entertainer des Jahres" durch ein Fan-Abstimmung ermitteln lassen - obwohl das keinen Unterschied gemacht hat; Zum vierten Mal in Folge nahm Kenny Chesney den Preis mit nach Hause. - und beider Liste der Nominierten über den Tellerrand des klassischen Countrys hinaus geschaut und Künstler wie die Eagles, Kelly Clarkson, Sheryl Crow und Bon Jovi nominiert, die aber alle samt keinen Preis mit nach Hause nehmen konnten.

Als Gastgeberin führte Reba McEntire zum 10. mal in Folge souverän durch die Gala, die dieses Jahr aus dem MGM Grand übertragen wurde.

Eröffnet wurde die Show durch Carrie Underwoods "I Don't Even Know His Last Name".

George Strait feierte nicht nur seinen 56. Geburtstag, sondern sang auch seinen 56. Nummer 1 Hit "I Saw God Today".

Dier Gewinner der 43. jährlichen Academy of Country Music Awards:

Entertainer des Jahres: Kenny Chesney

Single des Jahres: "Stay" von Sugarland
Song des Jahres: "Stay" von Sugarland

Sänger des Jahres:Brad Paisley
Sängerin des Jahres: Carrie Underwood
Gruppe des Jahres: Rascal Flatts
Duo des Jahres: Brooks & Dunn

Newcomer des Jahres: Jack Ingram
Newcomerin des Jahres: Taylor Swift
Gruppe oder Duo - Newcomer des Jahres: Lady Antebellum

Album des Jahres: "Crazy Ex-Girlfriend" von Miranda Lambert (Columbia Nashville)

Gesangs-Event des Jahres: "Find Out Who Your Friends Are" - Tracy Lawrence with Tim McGraw and Kenny Chesney

Anmelden