John Michael Montgomery in Rehabilitationsklinik

John Michael MontgomeryJohn Michael Montgomery hat sich am Freitag, den 9. Mai 2008, freiwillig in eine Rehabilitationsklinik eingewiesen, um seinen Medikamentenmissbrauch zu bekämpfen.

Seit geraumer Zeit leidet Montgomery unter Angstattacken und Schlafstörungen. Diese hat er versucht mit Medikamenten zu behandeln, die ihn dann abhängig gemacht haben. Bereits 2006 wurde er wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und dem Mitführen von Medikamenten in falschen Verpackungen verhaftet (wir berichteten). Das Verfahren endete mit einer gerichtlichen Absprache, die unter anderem vorsieht, dass Montgomery an einem Alkoholentzugsprogramm teilnimmt (wir berichteten).

Für die nächsten 30 Tage hat Montgomery alle öffentlichen Auftritte abgesagt.

Anmelden