Tommy Roberts, Jr. aka Mario nach SSDS-Finale mit Volldampf in die Zukunft

Tommy Roberts, Jr. - Foto: Universal MusicAm Donnerstag ging die aktuelle TV-Total Casting-Show SSDSDSSWEMUGABRTLAD zu Ende und brachte Stefanie als Gewinnerin hervor. (wir berichteten)

Country-Sänger Tommy Roberts, Jr. aka Mario schied im Finale aus, dennoch kein Grund für den Zwanzigjährigen Trübsal zu blasen. Nach der Sendung wurde noch bis 5.00 Uhr morgens gefeiert, denn zwischen den Final-Teilnehmern ist inzwischen eine Freundschaft entstanden. In dem Quartett fehlte aber Stefanie, denn die musste gleich im Anschluss an die TV-Show ihren Videoclip zu "My Man Is a Mean Man" drehen, damit er schnellstmöglich auf Viva & Co. Gezeigt werden kann.

Für Mario werden trotz seines Ausscheidens die nächsten Wochen stressig. Der Allgäuer muss sich die Songs für sein neues Album aussuchen. Dabei wird auf bewährte Songschreiber aus den USA gesetzt sowie auf das Autoren-Team seiner aktuellen Single "Don't Feel Sorry for Me".

Im Februar wird er in Untermeitingen und Hamburg mit The Wilkinsons auf der Bühne stehen und anschließend in Nashville, Tennessee, mit den Aufnahmen des Albums beginnen.

Universal Music hat noch vier Wochen Zeit sich zu entscheiden, ob sie Mario oder einen anderen Finalisten zusätzlich unter Vertrag nehmen. Sollte diese Option nicht wahrgenommen werden, wird Mario die neue CD trotzdem aufnehmen.

Der Cowboy im Castingland - Ein Interview mit Tommy Roberts, Jr. aka Mario

Anmelden