Sara Evans ist aufgefordert bis zu 11 Affären zu gestehen

Sara EvansDie Anwälte von Craig Schelske, Noch-Ehemann von Sara Evans, haben am vergangenen Dienstag ein Schriftsatz beim Williamson County Gericht eingereicht, in dem Evans aufgefordert wird offenzulegen, welche Medikamente sie nimmt und Stellung zu beziehen zu beinah einem Dutzend Affären, die sie angeblich gehabt haben soll.  

In dem Schriftsatz wird Evans aufgefordert zu zugeben, dass sie mit 11 Männern eine Affäre hatte, darunter Mitglieder ihrer eigenen Band, Mitgliedern der Band 3 Doors Down, Kenny Chesney, Richard Marx und Tony Dovolani, ihr Tanzpartner bei der US-Fernsehshow "Dancing with the Stars".

Diese Fragen werden im Rahmen der schriftlichen Beweisaufnahme gestellt, die zu einem Scheidungsprozess gehören. Evans Anwälte haben bisher noch keine Stellung zu diese Vorwürfen genommen und der Schriftsatz enthält keine beweise, dass Evans tatsächlichen eine oder mehrere Affären mit den zuvor aufgeführten Männern gehabt hat.

John Hollins Sr., Evans' Anwalt, lies auf Anfrage mitteilen, dass er den Schriftsatz nicht kommentieren könne, da das Gericht eine Informationssperre verhängt hat. Auch Evans Pressesprecher war zu keiner Stellungnahme bereit. Auch Schelkes Anwalt, der ebenfalls der gerichtlichen Sperre unterliegt, gab keine Stellungnahme ab.

Der Pressesprecher von Kenny Chesney und der damalige Manager von Richard Marx lehnten ebenfalls jede Stellungnahme ab. Universal Music, die Plattenfirma von 3 Doors Down, hat bisher nicht zurückgerufen.

In den Schriftsatz wird Sara Evans aufgefordert unter Eid anzugeben ob sie eine Affäre, eine sexuelle Beziehung und/oder eine Romanze mit Chesney, Marx, Dovolani, Mitgliedern ihrer Band, oder Brad Arnold, Matt Roberts, Todd Harrell, Chris Henderson (Mitglieder der Band 3 Doors Down) hatte.

Es wird außerdem gefordert:

  • Im Detail die romantische Kommunikation zwischen Kenny Chesney und ihr zu erklären. Inklusive der Angaben ob Chesney ihr Blumen geschickt hat, ihr gesagt hat ob er sie liebt und/oder von ihr (sexuell) angezogen wird, ob sie über Mobiltelefone oder dem Hausanschluss telefoniert haben und alles was ihrem Ehemann nocht nicht bekannt ist, offenzulegen.
  • Ausdrucke vorzulegen oder im Detail zu beschreiben, was per SMS zwischen Evans und Dovolani geschrieben wurde, inklusive - aber nicht ausschließlich "I love you", "good morning darling", die Schelske gesehen haben will am Abend bevor Evans die Scheidung einreichte.

Evans reichte am 12. Oktober 2006 die Scheidung ein, nachdem Schelske und sie einen heftigen Streit in einem Restaurant in Los Angeles, Kalifornien hatten, bei dem die örtliche Polizei eingreifen musste.

In dem Dokument wird außerdem gefordert, dass Evans alle Dokumente vorlegt, die die Kommunikation zwischen ihr und einer Unmengen von Freunden und Kollegen, darunter Martina McBride, Chely Wright und "Dancing With The Stars" Mitstreitern Mario López (Schauspieler "California Highschool - Pausenstreß und erste Liebe"), Willa Ford und Joey Lawrence (Schauspieler "Brüder"), betreffen.

Evans hatte bei Einreichung der Scheidung behauptet, dass es Nacktfotos von anderen Frauen, mit denen Schelske Sex hatte, gibt. Der Schriftsatz fordert Evans auf zu zugeben, dass die Frauen auf den Fotos nicht identifiziert werden konnten und das sie und Schelske, während ihrer Ehe, auch Nacktfotos in ihrem Schlafzimmer geschossen haben.

Aus den Unterlagen des Gerichts geht nicht hervor, ob Evans und ihre Anwälte auf diesen Schriftsatz reagieren müssen.

Am 28. September 2007 gibt es eine mündliche Verhandlung vor einem Gericht im Hickman County.

Anmelden