Michael Feinstein verbindet Gershwin mit Country

Michael Feinstein

Zweite Staffel für "1883" und ein weiterer Ableger "1932" kommt

Michael Feinstein plant für sein neues County-Album die Verbindung aus den klassischen Klängen von George Gershwin und Country. Am 11. März 2022 soll die neue Platte, vertrieben von Craft Records, auf den Markt kommen und ein Teil aller Einnahmen an MuiCares gehen.

Gershwin Klänge und Country? Das hat Willie Nelson mit "Summertime: Willie Nelson Sings Gershwin" erfolgreich vorgemacht. Auch Michael Feinstein hat es versucht - zumindest ist diese Verbindung der Fahrplan für sein neues Projekt, nämlich die Verbindung der Klänge von George Gershwin, mit einer ordentlichen Portion Country versehen. Dabei ist Feinstein nicht alleine am Werk, sondern agiert mit der ausführenden Produzentin Liza Minelli. Das Gemeinschaftsprojekt, "Gershwin Country", soll die Songs von Ira und George Gershwin durch eine Country-Linse neu betrachten und frischen Wind in die Klänge bringen.

Die Größen der Country-Szene geben sich die Ehre

Neben den erwähnten Protagonisten zeigten einige nicht unbekannte Gesichter der Country-Szene deutliches Interesse an dem Projekt. Dolly Parton, Alison Krauss und Brad Paisley sind hier nur einige der hochkarätigen Beispiele. Erste Hörbeispiele gibt es via Streaming für Fans bereits jetzt. "Someone to Watch Over Me", inszeniert mit Alison Krauss ist als Vorabsingle bereits verfügbar. Der Hit aus dem Musical "Oh, Kay!" wurde 1926 neben dem Erfolg des Stücks am Broadway zu einem Nr.2-Hit und über die Jahre hinweg von Größen wie Frank Sinatra, Sarah Vaughn, Willie Nelson oder Barbara Streisand gecovert. "Die besten Interpreten von Texten sind heute Country-Sänger", erklärt Feinstein. Gemeint ist, dass eine wirkliche Verbindung zu einem Song nur bei lyrischer Verknüpfung mit der Geschichte und gleichermaßen einfachen und ehrlichen Erzählen entsteht.

Country-Künstler seien laut Feinstein die letzten Künstler dieser Bastion. "Gershwin Country war eine Gelegenheit, die Palette dessen, was Gershwin-Songs aussagten, zu verstärken und zu erweitern, denn ich hatte das Gefühl, dass sie aus einer anderen Perspektive neu gehört werden konnten und organisch blieben. Und der Gedanke, ein Gershwin-Projekt mit dem Potenzial zu schaffen, diejenigen zu erreichen, die den Namen noch nie gehört haben und die Songs einfach für bare Münze nehmen würden, war zu unwiderstehlich", erklärt Feinstein weiter. Neben den Erwähnten werden Vince Gill, Ronnie Milsap oder auch Lee Ann Womack sich in der Songliste wiederfinden.

Das Album "Gershwin Country" von Michael Feinstein erscheint am 11. März 2022, steht auf unserer Neuerscheinungsseite und kann bei Amazon.de und jpc vorbestellt werden.

Anmelden