Country-Fernsehserie Monarch wird produziert

Fox Entertainment

Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion

Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers geschriebene Country Music Drama "Monarch" komplett aufgekauft. In dem zuvor unter dem Titel "Untitled Country Music Dynasty" laufenden Drama soll es um die erste amerikanische Familie in der Country Music gehen.

Erzählt wird die Geschichte der Familie Roman, welche als hochtalentierte Familie den Weg an die Spitze der Country Music sucht. Kein leichter Werdegang, denn der Grundstein des Erfolgs ist eine Lüge. Viel mehr ist inhaltlich über das Seriendrama bisher nicht bekannt. Laut Mitteilung der Produktionsfirma Fox Entertainment wird es in den einstündigen Folgen um mehrere Generationen von Amerikas erster Familie der Country Music gehen.

Bekannt ist hingegen, dass in der Sendung Original Songs und Cover-Versionen von Country Songs ihren Platz finden werden. Wohl auch für die musikalische Originalität verantwortlich ist Jason Owen, tätig für Sandbox Entertainment. Owen war in seiner Zeit vor Sandbox für Universal Music Nashville tätig und zeigte sich dort für die Karrieren von Sugarland, Julianne Hough oder Josh Turner verantwortlich. Als er zum Senior Vice President of artist development and marketing im März 2009 aufstieg entwickelte er Kampagnen für Shania Twain, George Strait oder Reba McEntire. Diese Erfahrung im Musikgeschäft soll der Serie einen authentische Blick verleihen. Er wird neben Gail Verman, Hend Baghdady (beide Jackal Group), Michael Rauch und Melissa London Hilfers als ausführender Produzent aufgeführt.

FOX geht mit "Monarch", wie auch mit dem Titel "Our Kind of People", einen neuen Weg. Auf eine Pilot-Folge, welche im Normalfall im Vorfeld der eigentlich Bestellung der Serie gesendet wird, verzichtet das Network und schickt die Autoren direkt an die Arbeit. Wer am Ende für "Monarch" vor der Kamera agieren wird ist noch weitestgehend unklar. Es gibt jedoch leise Aussagen, dass einige von Jason Owens Klienten in der Show auftauchen könnten. Dem Hollywood-Magazin Deadline sagte FOX Entertainment Präsident Michael Thorn bereits 2020, dass musikbasierte Formate ein Teil der DNA des Erfolgs des Fernsehsenders FOX seien. Nach Titeln, die auch hierzulande angekommen sind wie "The Masked Singer" oder "American Idol", "hat man nach neuen Wegen gesucht, Geschichten mit Musik zu erzählen." ("We have been looking for new ways to tell stories with music.")

Ob und wenn ja, wann "Monarch" nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt. Der namensgleiche Sender FOX hierzulande gehört nicht zu Fox Entertainment, sondern zur Walt Disney Company. Es können sich also alle Sender um die Ausstrahlungsrechte bewerben.

Anmelden