Michael W. Smith & Friends - The Spirit of Christmas

CD Cover: Michael W. Smith & Friends - The Spirit of Christmas
{extravote 2}

Auch wenn nicht gleich jeder Leser Michael W. Smith kennt - der Mann ist ein Top-Star. Aber - erstens - im weniger popul├Ąren Genre der Christlichen Musik. Und - zweitens - oft auch hinter den Kulissen als Songwriter und Produzent. Drei Grammys┬« und meterweise Dove-Awards hat der 57-J├Ąhrige aus West Virginia zu Buche stehen. Wie gesagt, ein Star - und genauso pr├Ąsentiert er sich auch auf dem Cover seines vierten (!) Weihnachtsalbums "The Spirit of Christmas": schmucker silbergrauer Anzug, Weste, Krawatte nebst Nadel; sorgf├Ąltig gegeltes Haupthaar, schneidiger Blick. George Clooney br├Ąchte die Pose kaum cooler hin.

Weiterlesen...

Sam Hunt - Montevallo

CD Cover: Sam Hunt - Montevallo
{extravote 2}

Lange wurde ein Deb├╝t-Album nicht mehr so hei├č erwartet wie "Montevallo" von Sam Hunt. Mit seiner Single "Leave the Night On" hat der 29-j├Ąhrige in den vergangenen Wochen einen fast schon unaufhaltsamen Aufstieg bis auf Platz 3 der Billboard Hot Country Songs Charts hingelegt. Besonders der frische, unkonventionelle Sound des Gute-Laune-Tracks hat bei Fans und Kritikern gleicherma├čen f├╝r Begeisterungsst├╝rme gesorgt. Klar, dass bei soviel Lob die Erwartungen an den ersten Silberling des aus dem US-Bundesstaat Georgia stammenden K├╝nstlers in die H├Âhe geschossen sind. Stoff f├╝r Diskussionen liefert "Montevallo" zumindest reichlich, um schon einmal die Pointe vorwegzunehmen.

Weiterlesen...

Gretchen Wilson - Still Here For The Party: Live From St. Louis

CD Cover: Gretchen Wilson - Still Here For The Party
{extravote 2}

Vor ziemlich genau zehn Jahren machte eine bis dato unbekannte Country Musikerin mit einem Deb├╝t-Album auf sich aufmerksam, das so frech und geradeaus war wie kaum etwas zuvor. Die Rede ist (nat├╝rlich) von Gretchen Wilson und ihrem f├╝nffach mit Platin ausgezeichneten Silberling "Here for the Party". Mit ihrem lauten Mundwerk, ihrer taffen Attit├╝de und ihrer markanten Stimme fand die selbsternannte "Redneck Woman" aus Illinois schnell ihren Platz in Nashville. Der Erfolg ist mittlerweile recht deutlich abgeebbt, doch p├╝nktlich zum Jubil├Ąum ihres furiosen Erstlingswerks pr├Ąsentiert Wilson nun ein Live-Album, dessen Titel auch gleichzeitig eine unmissverst├Ąndliche Botschaft sendet: "Still Here for the Party"!

Weiterlesen...

Stoney LaRue - Aviator

CD Cover: Stoney LaRue - Aviatorsper
{extravote 2}

In der nationalen Country-Music-Landschaft der USA ist Stoney LaRue eher als Geheimtipp anzusiedeln. Doch in Texas und Oklahoma, dort wo Red Dirt Country seine Urspr├╝nge hat, ist der 37-j├Ąhrige eine gro├če Nummer. Dies zeigt sich auch immer wieder in den Texas Music Charts, wo er in den vergangenen Jahren mit seinen Songs regelm├Ą├čig in den oberen Regionen mitmischte. Vielleicht ist nach diesen lokalen Erfolgen ja jetzt der Zeitpunkt f├╝r den gro├čen Durchbruch gekommen. Erstes Indiz: LaRue wird am 15. November 2014 sein Grand Ole Opry Deb├╝t feiern. Passend zu diesem Ritterschlag erscheint nun das dritte Studioalbum des in Taft, Texas, geborenen K├╝nstlers.

Weiterlesen...

BlackHawk - Greatest Hits & More

CD Cover: BlackHawk - Greatest Hits & More
{extravote 2}

Keine vier Monate sind vergangen, seit BlackHawk mit "Brothers of the Southland" ihr erstes Studioalbum nach 12-j├Ąhriger Abstinenz ver├Âffentlichten. An die gro├čen Erfolge vergangener Tage konnten Bandmitglieder Henry Paul und Dave Robbins mit dem Silberling nicht ankn├╝pfen, aber das war auch gar nicht das prim├Ąre Ziel. Vielmehr ging es den beiden Musikern darum, das Erbe ihres verstorbenen Freundes Van Stephenson fortzuf├╝hren, mit dem sie die Band gemeinsam gegr├╝ndet hatten. Doch auch wenn solch emotionalen Beweggr├╝nde wirklich aller Ehren wert sind, z├Ąhlt f├╝r Plattenfirmen doch immer noch der Profit. Und genau darauf scheint es Loud & Proud Records, das neue Label von BlackHawk, jetzt auch abgesehen zu haben. Anders ist es jedenfalls kaum zu erkl├Ąren, dass nun mit "Greatest Hits & More" ein Album herauskommt, das eigentlich nicht viel Neues zu bieten hat, und in nahezu identischer Form bereits seit fast 15 Jahren erh├Ąltlich ist. Doch der Reihe nach.

Weiterlesen...

Yusuf Islam - Tell 'Em I'm Gone

CD Cover: Yusuf Islam - Tell 'Em I'm Gone
{extravote 2}

Das gr├Â├čte R├Ątsel der Musikgeschichte meldet sich mal wieder zu Wort: Yusuf, aka Cat Stevens. Sein neues Album "Tell 'Em I'm Gone" ist, das steht fest, das Beste, seit seinem Comeback im Jahr 2006.
Er kam nach 28 Jahren selbstauferlegter Pause als ein anderer zur├╝ck. Nicht nur, weil er zum Islam konvertierte und sich seitdem Yusuf Islam nennt und den guten, alten Cat Stevens ausrangiert hat. Er zeigte sich auf "Another Cup", seiner Comeback-CD vor acht Jahren, auch musikalisch ver├Ąndert. Kein Wunder. Eine so lange Pause. Eine so gro├če pers├Ânliche Ver├Ąnderung. Man r├Ątselte ├╝ber den genialen Songschmied von so gro├čartigen Song-Evergreens wie "The First Cut Is The Deepest", "Moonshadow" oder "Lady D'Arbanville": Ist er noch ein Mensch oder schon ein mystisches Wesen? "Tell 'Em I'm Gone" gibt endlich die ersehnte Antwort: Steven Demetre Georgiou, wie Yusuf/Cat Stevens laut Geburtsurkunde hei├čt, ist immer noch ein Mensch aus Fleisch und Blut.

Weiterlesen...