Peter Wyrostek verstorben

Fast unbemerkt von der nationalen Country-Szene hat Peter Wyrostek seine letzte Reise angetreten. Bereits am Donnerstag, den 26. Juli 2012, verstarb der Journalist an den Folgen einer Infektion im Alter von 66 Jahren.

Wyrostek war einer der Journalisten, die die Country-Medien in Deutschland maßgeblich geprĂ€gt hat. Von Johnny Cash ĂŒber Jonny Hill bis hin zu Cody Jinks schrieb er ĂŒber jeden Country-KĂŒnstler, völlig frei von irgendwelchen Schranken, die in der nationalen Szene oft ĂŒblich sind.

Seine journalistische Karriere begann Peter Wyrostek beim "Country Circle", den er ĂŒber 20 Jahren als tragender Journalist angehörte. Nach der Schließung im Jahr 2004 wechselte er unter anderem zur "Western Mail". Dort veröffentlichte er bis 2010 Berichte. Ein Bericht ĂŒber den American Western Saloon und die dazugehörende AnkĂŒndigung des ersten Country Music Meetings machten ihn in den Augen des Herausgeber Kai Ulatowski zu einer unerwĂŒnschten Person.

Sein Einsatz fĂŒr die Country-Szene blieb aber trotz dieses DĂ€mpfers unermĂŒdlich. So arbeite er weiter fĂŒr das regionale Print-Magazin "Wheel" und das Online-Magazin "Country Home". Auch brachte er seine Lieblingsmusik in den Mainstream-Medien unter, so zum Beispiel in der Regional-Ausgabe fĂŒr Selb in der "Frankenpost".

Privat engagierte sich der Tierfreund Peter Wyrostek fĂŒr SchĂ€ferhunde und war Mitglied im SchĂŒtzenverein.

Anfang dieses Jahres unterzog er sich einer Prostata-Operation und infizierte sich unbemerkt dabei mit einem Krankenhauskeim. Die daraus resultierenden RĂŒckenschmerzen diagnostizierten die behandelten Ärzte falsch und schrieben es dem Alter des Patienten zu. Als Wyrostek sich beim Trucker-Festival in Geiselwind spĂ€ter fast unbemerkt an der Milz verletzte, griff der Keim sein Herz an. Als die Ärzte endlich die richtige Diagnose stellten, hĂ€tten bereits beide Herzklappen ersetzt werden mĂŒssen und die Infektion hatte sich bis ins Gehirn ausgebreitet. Da der Krankenhauskeim resistent war, sprach keine der Behandlungen an.

Die Beerdigung fand am Donnerstag, den 1. August 2012 im engen Familien- und Freundeskreis statt.

Mit Peter Wyrostek hat die nationale Country-Szene einen ihrer wichtigsten KĂ€mpfer verloren. Er wird eine LĂŒcke hinterlassen, die schwer zu fĂŒllen sein wird.