Tim McGraw

Am 28. Juni 2012 hat das zust├Ąndige Gericht in Nashville, Tennessee, Curb Records etwas mehr Zeit einger├Ąumt, um Beweise beizubringen, dass Tim McGraw den Plattenvertrag mit Curb gebrochen hat. Grund hierf├╝r ist die Ank├╝ndigung von Big Machine Records ein Album mit 20 neuen Songs zu ver├Âffentlichen. Curb glaubt, dass die Aufnahmen zu diesen Songs noch in der Zeit entstanden sind, als McGraw bei Curb unter Vertrag stand. Rechtlich w├╝rden die Songs dann Curb Records geh├Âren.

Bisher hat Curb sich noch nicht ├Âffentlich ├╝ber den Gerichtsprozess ge├Ąu├čert, doch nun zeigt das Label Flagge:

Nach Curbs Auffassung ist Tim McGraw noch immer unter Vertrag bei dem Label und Big Machine hatte kein Recht, den Country-S├Ąnger unter Vertrag zu nehmen, bis der Vertrag bei Curb erf├╝llt sei. Die angek├╝ndigte Single und das Album, die ver├Âffentlicht werden sollen, bevor das Gericht eine endg├╝ltige Entscheidung getroffen hat, geh├Âren Curb Records. Curb glaubt fest daran, wenn das Gericht abschlie├čend geurteilt hat, dass es feststellen wird, dass Tim McGraw noch immer bei Curb Records unter Vertrag ist.