Mary Sarah & Friends - Bridges


Jason Aldean

Das hat Jason Aldean gar nicht gepasst: Eigentlich wollte er nur eine schöne Zeit verbringen, in der er am Strand liegen und ins Meer gehen wollte. Während der Country-Sänger davon ausging, dass das Wasser keine Gefahr darstellt, sahen das die Rettungsschwimmer anders und hissten zwei rote Fahnen, die verbieten, ins Wasser zu gehen. Jason Aldean ging trotzdem hinein, bekam eine Strafe von 100,-- US-Dollar aufgebrummt und twitterte daraufhin völlig genervt.

"Lieber Polizist, der Du mir ein Ticket fürs Schwimmen, während zwei rote Fahnen gehisst waren, gegeben hast…Danke für die Warnung Barney Five! (Anm. der Redaktion: Anlehnung an den Charakter Barney Five aus The Andy Griffith Show (Beitrag lesen), gespielt von Don Knotts). Ich weiß, er hat nur seinen Job gemacht, aber ich wäre schon nicht in dem knietiefen Wasser ertrunken. Mach' 'mal 'ne Pause."

Nachdem einige Fans des Country-Sängers dachten, Aldean hätte ein Problem mit der Polizei, twitterte er weiter: "Beruhigt Euch Leute, ich zicke nicht rum, sondern sage nur…Wenn da 100 Menschen im Wasser sind und der Polizist pickt sich zwei raus, um denen einen Strafzettel zu geben…Was zur Hölle?"

"Ich respektiere alle Gesetzeshüter und ich bin dankbar für alles, was sie für uns tun, aber ich und der 12-jährige Junge, die als einzige Tickets bekommen haben...das nervt einfach. " Anschließend stellte er noch zwei Fotos online, die mehrere Leute im Wasser zeigen, mit dem Zusatz: "Anbei Beweisstück A". Abschließend twitterte er: "Ihr alle nehmt das viel zu ernst. Ich hatte 'ne Menge Spaß, habe nur einen Scherz gemacht und ihr macht Euch alle verrückt. Kommt mal wieder runter Leute, es ist alles in Ordnung."