Mary Sarah & Friends - Bridges


International Country Festival of Country Music Zürich

Am Freitag, den 2. März 2012, fand nach fast 20-jähriger Pause wieder ein Internationales Festival of Country Music in Zürich statt. Auf der Bühne standen Reba McEntire, Asleep At The Wheel, Ricky Skaggs und Lonestar. Durch den Abend führte George Hamilton IV.

Die Reihen im Hallenstadion waren zu gut zwei Drittel gefüllt, allerdings kam die Musik ein wenig zu kurz.

Einzig und allein Reba McEntire Fans dürften auf ihre Kosten gekommen sein. Die Country-Sängerin spielte etwas über eine Stunde ihre größten Hits und die Songs aus ihrem neuen Album.

Die anderen Künstler mussten sich mit mehr oder weniger als eine halbe Stunde zufrieden geben. Besonders Bluegrass-Fans dürften enttäuscht gewesen sein, denn Ricky Skaggs spielte nur knapp die Hälfte seines Programms Bluegrass. Die andere Hälfte spielte er Country-Songs.

Doch die musikalische Qualität der vier Country-Künstler und die Organisation des Festivals konnten problemlos an die Qualität der Festivals der Vergangenheit anschließen. Am morgigen Sonntag, den 4. März 2012, macht das Festival Stopp in Mannheim. Bleibt zu hoffen, dass viele Country-Fans in den in die SAP-Arena finden, denn die Besucherzahlen des Wembley-Festivals in Vereinigten Königreich waren nicht überzeugend, bisher könnte nur Zürich wirklich gute Besucherzahlen vorweisen und ein Festival dieser Qualität steht Europa gut zu Gesicht.