CD Cover: Daniel T. Coates - Jenny Works In There
Leider nicht verfĂŒgbar
Leider nicht verfĂŒgbar
Leider nicht verfĂŒgbar
Leider nicht verfĂŒgbar
Redaktionswertung Bewertung: 4 Sterne = gut
Userwertung 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Der in Deutschland lebende und aus Pennsylvania stammende Country-Songschreiber und -SĂ€nger Daniel T. Coates gehört zu den erfolgreichsten und namhaftesten Genre-KĂŒnstlern in Europa. So ist sein aktuelles Werk "Jenny Works In There" bereits der siebte Longplayer des studierten Musikers und Germanisten (!). Ein wuchtiges Werk. Nicht nur, weil der TontrĂ€ger 18 Songs plus "Sitting, Waiting, Wishing" aus der Feder von Jack Johnson als Bonustrack, zu bieten hat. Auch weil Coates bis auf drei Ausnahmen alle Songs selbst geschrieben, arrangiert und produziert hat.

Erstaunlicherweise entstand der Großteil der CD in Deutschland, in den in Ueschersdorf angesiedelten "Big Barn Studios". Respekt, kann man da nur sagen. Denn Sound und Spielweise haben durchaus internationales, sprich: Nashville-Format. Ebenso abwechslungsreich wie die heutige Musik aus Nashville ist auch Coates neustes Werk, fĂŒr das er sich von zahlreichen Genres inspirieren lies. Die Vorbilder fĂŒr seine aktuellen Songs reichten dabei von Pearl Jams Eddie Vedder ("I Don't Know") ĂŒber Marty Stuart ("Danger Ahead") bis zum tex-mex angehauchten "Waste of Time". Selbst vor Hip-Hop hat Coates bei "Miss Out On Lovin' You" nicht Halt gemacht: "Ich habe irgendwo Hop-Hop gehört und dachte, das könnte ich auch." Selbsterkennen gibt er zwar zu "Kann ich aber nicht...", der Song hat sich trotzdem gegen die insgesamt 30 Konkurrenten durchgesetzt. Mit "Ernest, Hank And Lefty" setzt Coates zudem Ernest Tubb, Lefty Frizell und natĂŒrlich Hank Williams, seinen großen Idole der 50er Jahre, ein Denkmal. Dass dieses Genre-Potpourri nicht zu einem unstimmigen Brei verkommt, nicht in den GegensĂ€tzlichkeiten der Songs untergeht liegt wohl an Coates, selbst. Ihm gelingt der Spagat zwischen Bluegrass, Folk, Country und seinen zahlreichen EinflĂŒssen.

Denn: Coates drĂŒckt jedem Song seinen eigenen Stempel auf. Durch die gleichzeitige Studio-Live-Aufnahme von Schlagzeug und Bass erreicht Coates den gewĂŒnschten Live-Effekt und gibt seiner Musik eine, vielen oft fehlende, AuthentizitĂ€t. Ebenso wie durch die persönlich gehaltenen Texte ĂŒber seine GroßvĂ€ter ("Out In The Barn"), eine unglĂŒckliche Liebe ("Jenny Works In There") oder das von Chris Latham (Brad Paisley, Joe Nichols) produzierte "Ain't No Wolf". Am deutlichsten wird diese OriginalitĂ€t bei seinen Akustik-Songs deutlich, die sich vor allem auf der zweiten HĂ€lfte der CD befinden. "Left Virginia" und das von Carrie Rodriguez inspirierte "Walking Down This Road" zĂ€hlen ebenso dazu wie das rein akustische, mit Fiddle und Mandolin unterlegte "Paul's Coatestails Jam". Mit den bluesigeren "Blackhearted Night" und "I Don't Know" zeigt sich Coates zudem von einer nachdenklicheren, dĂŒsteren Seite.

Neben seinen eigenen Songs fand Coates auf "Jenny Works In There" auch Platz fĂŒr drei Cover-Versionen. Jim Lauderdales "You'll Know When It’s Right", den 60er Jahre Hit "See The Big Man Cry" von Charlie Louvin gibt Coates ebenfalls wie den Bluegrass-Klassiker "Blue Virginia Blues" zum Besten. Mit "Sitting, Waiting, Wishing" bildet eine Country angehauchte, mit Steel Guitar unterlegte Cover-Version von Singer/Songwriter/Surfer Jack Johnson den Abschluss dieses abwechslungsreichen Longplayers.

Fazit: Mal krĂ€ftig, mal sentimental, immer ehrlich. Mit seinem kreativen, gegensĂ€tzlichen und doch runden Album beweißt Daniel T. Coates erneut warum er, wenn auch nicht zu den letzten, auf jeden Fall zu den besten Country-KĂŒnstlern in Europa zĂ€hlt.

Daniel T Coates
Label: Coates Cat Records (Eigenvertrieb) VÖ: 5.August 2011

  • Titelliste


01 Danger Ahead 11 Paul’s Coatestails Jam
02 Jenny Works In There 12 I Don’t Know
03 Black Hearted Night 13 This Waste Of Time
04 By The Time I Get To Nashville 14 Blue Virginia Blues
05 Ain’t No Wolf 15 Make The World Go Round
06 Call My Name 16 RisSee The Big Man Cry
07 Ernest, Hank And Lefty 17 Left Virginia
08 Miss Out On Lovin’ You 18 Walkin’ Down This Road
09 Out In The Barn 19 Sitting, Waiting, Wishing
10 You‘ll Know When It’s Right

weitere Artikel ĂŒber  Daniel T. Coates   Chris Latham