Americana Music Association

Am 23. Mai 2011 gab die Americana Music Association die Nominierten für die Americana Music Awards 2011 bekannt. Robert Plant und Elizabeth Cook führen die Liste der Nominierten mit je drei Nominierungen an.

Rosanne Cash verlas die Liste der nominierten Künstler. An der Veranstaltung in New York City nahm auch Nashvilles Bürgermeister Karl Dean und der Produzent T Bone Burnett teil.

Cash sprach nicht nur, die sang auch auf der Bühne. Außerdem spielten auch The Civil Wars, Levon Helm and His Dirt Farmer Quartet, Jim Lauderdale und Keyboard-Player Benmont Tench vor den geladenen Gästen und den Pressevertretern.

Die 10 jährlichen Americana Music Association Honors & Awards wurden am 13. Oktober 2011 im Ryman Auditorium in Nashville, Tennessee, im Rahmen der Americana Festival and Conference (12. bis 15. Oktober 2011), verliehen.

Hier die Liste der Nominierten:
Als Künstler des Jahres sind Hayes Carll, Elizabeth Cook, Buddy Miller und Robert Plant nominiert.

Als Newcomer des Jahres gehen The Civil Wars, Jessica Lea Mayfield, Mumford and Sons und The Secret Sisters ins Rennen.

In der Kategorie Duo/Gruppe sind The Avett Brothers, The Civil Wars, Mumford and Sons sowie Robert Plant and the Band of Joy nominiert.

Als bester Instrumentalist wurden Sarah Jarosz, Will Kimbrough, Buddy Miller, Gurf Morlix und Kenny Vaughan nominiert.

Die Auszeichnung für das Album des Jahres könnten folgende Silberlinge gewinnen:
"Band of Joy" von Robert Plant
"Blessed" von Lucinda Williams
"Harlem River Blues" von Justin Townes Earle
"Welder" von Elizabeth Cook

Und der Award für Song des Jahres könnte an
"Down by the Water" von Decemberists with Gillian Welch
"El Camino" von Elizabeth Cook
"Harlem River Blues" von Justin Townes Earle
"Kmag Yoyo" von Hayes Carll gehen.

Americana Music Awards 2011 Nominierte