Billboard Music Awards

Am Wochenende waren die Augen von Musik-Freunden wieder auf Las Vegas, Nevada, gerichtet, denn nach der Verleihung der Academy of Country Music Awards am 3. April 2011, wurde am 22. Mai 2011 dort im MGM Grand die Billboard Music Awards 2011 verliehen.

Fans von Taylor Swift konnten sich √ľber eine Auszeichnung, nicht nur als Country-K√ľnstlerin des Jahres, der S√§ngerin freuen.

Wie bei einer Award-Gala √ľblich gab es auch diverse Auftritte, allen voran Keith Urban. Auch Britney Spears, Rihanna, Nicki Minaj, Cee Lo Green, Ke$ha oder Black Eyed Peas stellten ihre Songs vor.

Die 2011 Billboard Music Awards wurden von dem Comedian und Schauspieler ("Hangover") Ken Jeon moderiert

Die Auszeichnung f√ľr den digital K√ľnstler des Jahres ging nicht wie erwartet an Taylor Swift, die den Rekord f√ľr die meisten digitalen Downloads h√§lt, sondern an Teenie-Schwarm Justin Bieber.

Daf√ľr wurde aber Taylor Swifts "Speak Now" als Album des Jahres ausgezeichnet.

Als Country Song des Jahres wurde Lady Antebellums "Need You Now" aus dem gleichnamigen Album ausgezeichnet. Es ist die 13 Auszeichnung, inklusive Grammy, die "Need You Now" erhält.

Country-K√ľnstler des Jahres wurde ebenfalls Taylor Swift.

Und der Icon Award geht an Neil Diamond, der in letzter Zeit immer wieder durch seine rudimentäre Musik, à la Johnny Cashs American Recordings, von sich reden macht.

Billboard Music Awards 2011